Famille Perrin

Famille Perrin

Rhône

Orange

Bilder & Videos

Familie Perrin

Die Familie Perrin besitzt heute die meisten Rebflächen in den besten Lagen des südlichen Rhônetals. Sie steht gleichzeitig für Pioniergeist und Visionen: Die Familie Perrin ist seit 1953 Vorreiter in Sachen biologischer Landwirtschaft und seit 1970 auch in Bezug auf die biodynamische Landwirtschaft. Gleichzeitig waren sie die Ersten, die Rebsorten aus dem Rhônetal in den USA anpflanzten und die seit 1989 an das Potenzial von Paso Robles glaubten. Darüber hinaus fördert die Familie Perrin ihre Region, indem sie beispielsweise das Restaurant und das Hotel L’Oustalet im Ortskern von Gigondas eröffnete.
Der internationale Erfolg von „La Vieille Ferme“ machte seit 1970 die Qualität der Weine aus dem südlichen Rhônetal in mehr als 80 Ländern bekannt. Die Domaine entwickelte sich, doch das Unternehmen blieb stets in Familienbesitz. Die Familie Perrin setzt sich aus zwei Generationen zusammen, neun Brüder, Schwestern und Cousins, die sich die Aufgaben und Entscheidungen teilen. Dabei haben sie stets die anspruchsvolle Qualitätsphilosophie von Jacques Perrin im Blick. Ihm zu Ehren wurde übrigens die legendäre Cuvée „Hommage à Jacques Perrin“ kreiert, der einzige französische Wein, der nicht aus Bordeaux stammt und der auf der Place de Bordeaux neben den Premier Crus Classés gehandelt wird. Die Familie Perrin gehört zu den weltweit größten historischen Familien und ist seit 2006 Mitglied der Vereinigung Primum Familiae Vini.

DIE STEIGERUNG DER TALENTE

Seit vielen Generationen kultiviert die Familie Perrin ihre Liebe zum Wein. Die Geschichte begann zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit Château de Beaucastel, dem Schmuckstück von Châteauneuf du Pâpe.
Im Jahr 1909 kaufte Pierre Tramier die Domaine. Später bauten sein Schwiegersohn Pierre Perrin und dann sein Sohn Jacques die Domaine Beaucastel und die eigenen Weinberge weiter aus. Heute ist die 5. Generation am Ruder und Marc, Pierre und Thomas steuern mit gleicher Leidenschaft die Geschicke des Weinguts.
Die Stärke der Familie liegt darin, dass sie ausgesprochen gut die Talente jedes einzelnen fördert, um so die Weinberge bestmöglich zu bearbeiten. Natürlich werden stets die Grundwerte eingehalten, das heißt es gilt absoluter Respekt vor dem Boden und dem Terroir. Die Biodynamie gilt als Lebensphilosophie, sie ist die Suche nach der Wahrheit, der Ausgewogenheit und der Eleganz.
Die Werte der Familie Perrin sind auch die der Primum Familie Vini-Mitglieder. Dieser Zusammenschluss, der elf der bedeutendsten Weinfamilien in der ganzen Welt vereint, alle außergewöhnlich und mit international renommierten Weinen, er ermöglicht einen regelmäßigen Austausch darüber, wie man Weingüter führt, aber auch wie man die eigenen konsequenten und anspruchsvollen Ziele verfolgt.

IHRE ANLAUFSTELLE MITTEN IM SÜDLICHEN RHÔNETAL

Als wichtigster Weingutsbesitzer im südlichen Rhônetal ist die Familie Perrin in allen Appellationen der Region präsent. Mit einem einzigen Namen und einer Familie kann so die Vielfalt dieser schönen Terroirs anhand der Weine von Perrin entdeckt werden.
Die Familie Perrin ist der einzige große Akteur an der Rhône mit Sitz im Süden, daher liegt der Familie der regionale Bezug sehr am Herzen. Im Unterschied zum nördlichen Rhônetal, wo Syrah und der
Ausbau in neuen Barriquefässern dominiert, wo der Dialekt aus Lyon gesprochen und mit viel Butter gekocht wird, ist das südliche Rhônetal viel kontrastreicher: Es besitzt die Sanftheit des Mittelmeers und die Kraft des Mistrals, die provenzalische Küche mit dem singenden Dialekt des Südens und die wilde Zerbrechlichkeit von Sand und Lehm.
Die Familie Perrin legt Wert darauf, dass das Erbe dieses Terroirs, die wahre regionale Tradition beibehalten und wertgeschätzt wird. Mit Ausgeglichenheit und Eleganz wird die Assemblage der 13 historischen Rebsorten neu kreiert.

AUTHENTIZITÄT UND WAHRHEIT

Terroir ist für die Familie Perrin nicht nur ein leeres Wort, sondern es ist eine Philosophie. In jedem Weinberg achtet sie mit der gleichen Sorgfalt darauf, dass der Boden mit Respekt behandelt wird und er seinen wahren Ausdruck findet. Respekt gegenüber dem Terroir bedeutet zum einen den Boden und die Umwelt zu respektieren, und zum anderen ist es auch die Geschichte dieser Region. Ziel ist es stets, die Authentizität und Einzigartigkeit zu suchen, um sie zu weiterzugeben und mithilfe der Weine aus ihren eigenen Weinbergen zum Leben zu erwecken. Jede Parzelle bringt so die versteckten Schätze dieser einzigartigen Lage zum Vorschein.

PIONIERE DER BIODYNAMIE

Damit das Terroir seinen Ausdruck finden kann, muss in erster Linie der Boden mit Respekt und Sorgfalt behandelt werden. Schon immer war dies das Bestreben der Familie Perrin. Seit 1950 werden alle eigenen Weinberge biologisch bewirtschaftet, natürlich Château de Beaucastel als Erstes.
Zu dieser Zeit war Bio längst noch kein Trend, aber die Familie war immer stark überzeugt von den Vorteilen: Der Boden, ihr Land, erhält so all seine Kraft, seine Stärke, seine Authentizität zurück und dieser gibt entsprechend das Beste von sich zurück.
Die Familie Perrin, die stets nach dem Höchsten strebt und Innovationen gegenüber aufgeschlossen ist, setzt als Pionier Zeichen als sie 1974 das Weingut von Château de Beaucastel in ein biodynamisches Weingut umwandelt.
Inzwischen trägt diese Kultur, die sich sehr stark an die Ressourcen unserer Erde, unserer Fauna und Flora anlehnt, ihre Früchte. Die Trauben reifen hier optimal und geben einen einzigartigen Geschmack, indem sie die Quintessenz ihrer Aromen entfalten und die Größe ihres Ursprungs zeigen.

AUSDRUCKSSTARKE WEINE:

Für die Familie Perrin ist es immer wichtig, die Rebe in ihrem Umfeld zu sehen, also die Erde, die
Tiere und die Gestirne, die sie beeinflussen. Wenn man das Ökosystem von Château de Beaucastel verstehen möchte, dann sollte man dieses wertvolle Terroir an der nördlichen Spitze der Appellation wertschätzen, mit seinem frischen Klima und dem Mistral, (der mehr als 150 Tage pro Jahr bläst,) seinem Boden voller Kalk, Ton und Sand. Ziel ist es, jeden Tag, in jeder Parzelle, die der Familie Perrin gehört, die Physiologie der Pflanze und ihren natürlichen Widerstand zu stimulieren. Dieses einzigartige Ökosystem, das die Familie immer mit Leidenschaft bewahrt hat, bringt Weine hervor mit einer unerreichten Kraft, Fülle, Eleganz und Frische.

Anhänge