Wein-Beratung

Umbrien

WEINANBAUGEBIET UMBRIEN

Schon vor über 3.000 Jahren wurden in Umbrien Rebstöcke angepflanzt – sowohl von den Etruskern als auch von den Umbriern selbst. Und schon um 1850 schwärmte Papst Gregor XVI von dem umbrischen Weißweinklassiker Orvieto, der auch außerhalb der Grenzen Italiens beliebt war. Tatsächlich werden in Umbrien mittlerweile jedoch überwiegend Rotweine erzeugt – ca. 60 Prozent der rund 27.000 Hektar umfassenden Rebfläche sind mit Rotweinreben bestockt, Tendenz steigend. Die Erklärung dafür ist einfach: Die klimatischen Verhältnisse sind vergleichbar mit denen der benachbarten Weinbauregion Toskana. Bedeutend für den Weinanbau in Umbrien ist die Gegend um den Trasimenischen See. Und einer der bekanntesten sowie beliebtesten Rotweine aus Umbrien ist der Sagrantino de Montefalco.