Famille Perrin

Familie Perrin - RHONE - FRANKREICH

Famille Perrin
Famille Perrin

FAMILLE PERRIN
Südliches Rhônetal

Die Familie Perrin besitzt heute die meisten Rebflächen in den besten Lagen des südlichen Rhônetals. Sie steht gleichzeitig für Pioniergeist und Visionen: Die Familie Perrin ist seit 1953 Vorreiter in Sachen biologischer Landwirtschaft und seit 1970 auch in Bezug auf die biodynamische Landwirtschaft. Gleichzeitig waren sie die Ersten, die Rebsorten aus dem Rhônetal in den USA anpflanzten und die seit 1989 an das Potenzial von Paso Robles glaubten. Darüber hinaus fördert die Familie Perrin ihre Region, indem sie beispielsweise das Restaurant und das Hotel L’Oustalet im Ortskern von Gigondas eröffnete.

Der internationale Erfolg von „La Vieille Ferme“ machte seit 1970 die Qualität der Weine aus dem südlichen Rhônetal in mehr als 80 Ländern bekannt. Die Domaine entwickelte sich, doch das Unternehmen blieb stets in Familienbesitz. Die Familie Perrin setzt sich aus zwei Generationen zusammen, neun Brüder, Schwestern und Cousins, die sich die Aufgaben und Entscheidungen teilen. Dabei haben sie stets die anspruchsvolle Qualitätsphilosophie von Jacques Perrin im Blick. Ihm zu Ehren wurde übrigens die legendäre Cuvée „Hommage à Jacques Perrin“ kreiert, der einzige französische Wein, der nicht aus Bordeaux stammt und der auf der Place de Bordeaux neben den Premier Crus Classés gehandelt wird. Die Familie Perrin gehört zu den weltweit größten historischen Familien und ist seit 2006 Mitglied der Vereinigung Primum Familiae Vini.

DIE STEIGERUNG DER TALENTE

Seit vielen Generationen kultiviert die Familie Perrin ihre Liebe zum Wein. Die Geschichte begann zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit Château de Beaucastel, dem Schmuckstück von Châteauneuf du Pâpe.
Im Jahr 1909 kaufte Pierre Tramier die Domaine. Später bauten sein Schwiegersohn Pierre Perrin und dann sein Sohn Jacques die Domaine Beaucastel und die eigenen Weinberge weiter aus. Heute ist die 5. Generation am Ruder und Marc, Pierre und Thomas steuern mit gleicher Leidenschaft die Geschicke des Weinguts.
Die Stärke der Familie liegt darin, dass sie ausgesprochen gut die Talente jedes einzelnen fördert, um so die Weinberge bestmöglich zu bearbeiten. Natürlich werden stets die Grundwerte eingehalten, das heißt es gilt absoluter Respekt vor dem Boden und dem Terroir. Die Biodynamie gilt als Lebensphilosophie, sie ist die Suche nach der Wahrheit, der Ausgewogenheit und der Eleganz.
Die Werte der Familie Perrin sind auch die der Primum Familie Vini-Mitglieder. Dieser Zusammenschluss, der elf der bedeutendsten Weinfamilien in der ganzen Welt vereint, alle außergewöhnlich und mit international renommierten Weinen, er ermöglicht einen regelmäßigen Austausch darüber, wie man Weingüter führt, aber auch wie man die eigenen konsequenten und anspruchsvollen Ziele verfolgt.

IHRE ANLAUFSTELLE MITTEN IM SÜDLICHEN RHÔNETAL
Als wichtigster Weingutsbesitzer im südlichen Rhônetal ist die Familie Perrin in allen Appellationen der Region präsent. Mit einem einzigen Namen und einer Familie kann so die Vielfalt dieser schönen Terroirs anhand der Weine von Perrin entdeckt werden.

Die Familie Perrin ist der einzige große Akteur an der Rhône mit Sitz im Süden, daher liegt der Familie der regionale Bezug sehr am Herzen. Im Unterschied zum nördlichen Rhônetal, wo Syrah und der Ausbau in neuen Barriquefässern dominiert, wo der Dialekt aus Lyon gesprochen und mit viel Butter gekocht wird, ist das südliche Rhônetal viel kontrastreicher: Es besitzt die Sanftheit des Mittelmeers und die Kraft des Mistrals, die provenzalische Küche mit dem singenden Dialekt des Südens und die wilde Zerbrechlichkeit von Sand und Lehm.

Die Familie Perrin legt Wert darauf, dass das Erbe dieses Terroirs, die wahre regionale Tradition beibehalten und wertgeschätzt wird. Mit Ausgeglichenheit und Eleganz wird die Assemblage der 13 historischen Rebsorten neu kreiert.

AUTHENTIZITÄT UND WAHRHEIT
Terroir ist für die Familie Perrin nicht nur ein leeres Wort, sondern es ist eine Philosophie. In jedem Weinberg achtet sie mit der gleichen Sorgfalt darauf, dass der Boden mit Respekt behandelt wird und er seinen wahren Ausdruck findet. Respekt gegenüber dem Terroir bedeutet zum einen den Boden und die Umwelt zu respektieren, und zum anderen ist es auch die Geschichte dieser Region. Ziel ist es stets, die Authentizität und Einzigartigkeit zu suchen, um sie zu weiterzugeben und mithilfe der Weine aus ihren eigenen Weinbergen zum Leben zu erwecken. Jede Parzelle bringt so die versteckten Schätze dieser einzigartigen Lage zum Vorschein.

PIONIERE DER BIODYNAMIE
Damit das Terroir seinen Ausdruck finden kann, muss in erster Linie der Boden mit Respekt und Sorgfalt behandelt werden. Schon immer war dies das Bestreben der Familie Perrin. Seit 1950 werden alle eigenen Weinberge biologisch bewirtschaftet, natürlich Château de Beaucastel als Erstes.

Zu dieser Zeit war Bio längst noch kein Trend, aber die Familie war immer stark überzeugt von den Vorteilen: Der Boden, ihr Land, erhält so all seine Kraft, seine Stärke, seine Authentizität zurück und dieser gibt entsprechend das Beste von sich zurück.

Die Familie Perrin, die stets nach dem Höchsten strebt und Innovationen gegenüber aufgeschlossen ist, setzt als Pionier Zeichen als sie 1974 das Weingut von Château de Beaucastel in ein biodynamisches Weingut umwandelt.

Inzwischen trägt diese Kultur, die sich sehr stark an die Ressourcen unserer Erde, unserer Fauna und Flora anlehnt, ihre Früchte. Die Trauben reifen hier optimal und geben einen einzigartigen Geschmack, indem sie die Quintessenz ihrer Aromen entfalten und die Größe ihres Ursprungs zeigen.

AUSDRUCKSSTARKE WEINE:
Für die Familie Perrin ist es immer wichtig, die Rebe in ihrem Umfeld zu sehen, also die Erde, die Tiere und die Gestirne, die sie beeinflussen. Wenn man das Ökosystem von Château de Beaucastel verstehen möchte, dann sollte man dieses wertvolle Terroir an der nördlichen Spitze der Appellation wertschätzen, mit seinem frischen Klima und dem Mistral, (der mehr als 150 Tage pro Jahr bläst,) seinem Boden voller Kalk, Ton und Sand. Ziel ist es, jeden Tag, in jeder Parzelle, die der Familie Perrin gehört, die Physiologie der Pflanze und ihren natürlichen Widerstand zu stimulieren. Dieses einzigartige Ökosystem, das die Familie immer mit Leidenschaft bewahrt hat, bringt Weine hervor mit einer unerreichten Kraft, Fülle, Eleganz und Frische.

GEISTESHALTUNG

« Eigene Ideen manchmal auch auf Kosten derer der anderen zu verfolgen, bedeutet, seine Identität zu behaupten, aber auch das Risiko einzugehen, zumindest zeitweise missverstanden zu werden »
Jacques Perrin

Seine Einzigartigkeit zu bekräftigen und sich für seine eigenen Ideen einzusetzen ist eine echte Lebensart. Wie andere große Pioniere hat auch Jacques Perrin neue Grenzen definiert und damit die Geschichte großer Weine geprägt. Aus dieser Geisteshaltung heraus entstand „Hommage à Jacques Perrin“, ein einzigartiger, authentischer Wein. Hinter seiner außergewöhnlichen und exklusiven Persönlichkeit verbergen sich die Geheimnisse eines engagierten Weines, der der Wahrheit in sich trägt. Er gibt die Wurzeln, die Ursprünge des Ortes, wo er auf natürliche Weise geboren wurde, ungefiltert weiter. Er steht für eine eindeutige Richtung, ein Wein mit Überzeugung und kompromisslosem Charakter

WURZELN DES GESCHMACKS

    « Ein großer Wein muss der reinste Ausdruck des Ursprungs des Geschmacks sein. »
Jacques Perrin
Sein ganzes Leben lang hat Jacques Perrin die perfekte Gleichung aus Boden, Klima und Wein gesucht. Die Suche nach einem möglichst symbiotischen Ansatz, der dem Ursprung des Geschmacks am nächsten kommt, dem reinsten Geschmack, dem wahrsten, in seiner natürlichsten Ausdrucksweise. Nicht dem ursprünglichen Geschmack des Weines zugewandt, sondern dem Ursprung, der Wahrheit des Geschmacks, eine universelle und zeitlose Herangehensweise an den Geschmack eines großen Weins. Jacques Perrin hat stets versucht, durch die Art der Bodenbearbeitung, durch eine nie endende Leidenschaft im Weinberg und im Keller, um sich der Wahrheit des Terroirs so nah wie möglich zu nähern, die ursprüngliche Reinheit des Weins zu offenbaren. Die Identität dieses Weines entspricht der des Ursprungs seines Terroirs (also der Kombination aus Rebsorten, Boden, natürlicher Umgebung und Menschen), in seiner reinsten, wahrsten und natürlichsten Form. Er kann nur unter den idealen Bedingungen entstehen, die es möglich machen, die Wahrheit seiner Ursprünge, die Wurzeln des Geschmacks zu erreichen.

KÜRPROGRAMM

    « Wagen Sie es, gegen die Mode und Gewohnheiten Ihrer Zeit zu handeln! »
Jacques Perrin

Jacques Perrin, der bis 1978 die Leitung des Familienunternehmens innehatte, trug maßgeblich zum Erfolg der Weine des Château de Beaucastel bei.

Er war ein Visionär und begann bereits in den 1960er Jahren mit der biologischen Landwirtschaft. 1974 stieg er auf den biologisch-dynamischen Anbau um, entgegen der weit verbreiteten Ideen der damaligen Zeit und oft mit dem Unverständnis seiner Kollegen konfrontiert. Er war zutiefst davon überzeugt, dass die Achtung der Natur des Terroirs der einzig richtige Weg sei.

In seiner Vorreiterrolle initiiert er die Rückkehr zur Authentizität der Region Châteauneuf-du-Pape, indem er die Mourvèdre, die traditionelle Rebsorte dieser Region, wieder aufwertet, die seit langem aufgrund ihres schwierigen Anbaus vernachlässigt worden war. Mourvèdre ist die dominierende Rebsorte im „Hommage an Jacques Perrin“ und seine wichtigste Geschmackssignatur.

Er betätigte sich auch als Forscher und wertete die vergessenen Böden des Nordens der Appellation Châteauneuf-du-Pape wieder auf. Fasziniert vom Boden, dem Einfluss der Lage und der Exposition, gelang es Jacques Perrin Gebiete zurückzuerobern, die heute als wahre Schätze angesehen werden. Auf diesen Böden gedeihen die alten Reben, aus denen der „Hommage an Jacques Perrin“ entstanden ist.

STIL

    « Seine unglaubliche Frische macht ihn zu einer Ausnahme »
Famille Perrin

Der von Mourvèdre, einer von Jacques Perrin rehabilitierten traditionellen Rebsorte der Region Châteauneuf-du-Pape, dominierte Wein zeigt eine außergewöhnliche Konzentration. Ein Wein von großer aromatischer Komplexität – schwarze Früchte, Gewürze, Leder … – mit feinen, edlen und eleganten Tanninen. Jeder seiner Jahrgänge mit hohem Reinheitsgrad reift langsam und entwickelt dank des beeindruckenden Alterungspotentials große Komplexität.

Es ist ein vollwertiger Châteauneuf-du-Pape und gleichzeitig eine Interpretation, eine besondere Vision. Mit dem höchsten Respekt für das Terroir, das ihn hervorgebracht hat.

Ein bemerkenswertes Terroir mit sehr alten Reben, die auf eine möglichst natürliche Art und Weise nach den Grundsätzen der Biodynamik gepflegt werden, die Jacques Perrin so am Herzen lagen.

GENERATION 5

    « Dieser Wein ist Erbe einer Geschichte, einer Familie, einer Kultur und von Geheimnissen, die seit 5 Winzergenerationen immer weitergegeben werden. »
Famille Perrin

Die 5. Generation steht nun an der Spitze des Weinguts der Familie Perrin.
„Zu den wichtigsten Beiträgen von Jacques Perrin gehört seine Entscheidung, biologische und biologisch-dynamische Landwirtschaft zu einer Zeit zu betreiben, in der die meisten anderen Weingüter Pestizide einsetzten. Er wählte den entgegengesetzten Weg, weil er die Intuition hatte, dass die Verwendung von Pestiziden keine gute Idee ist. Und er hatte Recht. Er war ein großer Visionär. Wusste er, dass er Recht hatte? Er tat die Dinge einfach so, wie er sie fühlte, wie es sich für ihn richtig anfühlte, und es stellte sich heraus, dass er Recht hatte … 20 oder 30 Jahre vor allen anderen.“
Famille Perrin

AN ATTITUDE
    « To follow your own ideas, sometimes regardless of those of others, is to affirm your identity, at the risk of perhaps being misunderstood – at least for a while. »
Jacques Perrin

Affirming your uniqueness and standing up for your ideas really is a way of life. By defining new frontiers, as other great pioneers did, Jacques Perrin has earned his place in the history of great wines. It is in this spirit that “Hommage à Jacques Perrin”, a unique, authentic wine was created. Behind its out of the ordinary and exclusive character lie the secrets of a wine with a purpose, a bearer of truth. It carries naturally within itself its roots, the memory of its place of origin, without reserve. A truly uncompromising wine, a wine of conviction and character that makes no concessions.

THE SOURCE OF TASTE

    « A fine wine must be the purest possible expression of the Origin of Taste. »
Jacques Perrin

Throughout his life, Jacques Perrin strived to attain the most perfect harmony between the soil, the climate and the vine. It was the search for the most fusional approach possible, to get as close as possible to the origin of taste, the purest and most authentic taste, in its most natural expression. A search not centred on the original taste of wine but on the origin, the veracity of taste itself – a universal and timeless approach as to what the taste of a great wine should be. In the manner the earth is tilled, in the passion exercised each day in the vineyard and in the cellar to be as close as possible to the verity of the terroir, Jacques Perrin always sought to reveal the original purity of wine. The identity of this wine is that of the origin of its terroir (in the sense of the association of grape varieties, the soil, the natural environment and those involved), in its purest, most authentic and natural form. It can only exist in ideal conditions, that allow the truth of its origins, at the source of taste, to be revealed.

FREE EXPRESSION

    « Dare to fly in the face of fashion and the customs of your time ! »
Jacques Perrin

At the head of the family estate until 1978, Jacques Perrin was a key figure in the development of Château de Beaucastel wines.

This visionary was the first to move to organic farming in the sixties and then to adopt biodynamic methods in 1974, counter to the trend at the time, and sometimes faced with the incomprehension of his peers. He was firmly convinced that respecting the nature of the terroir was the right way to go.

As a pioneer, he instigated Châteauneuf-du-Pape’s return to authenticity by focussing on Mourvèdre, an ancient grape variety of the region which had fallen out of favour because of the difficulties in cultivating it. Mourvèdre is the dominant grape in “Hommage à Jacques Perrin” and is its principal taste signature.

With his flair for exploration, he also rehabilitated the forgotten northern regions of the Châteauneuf-du-Pape appellation. Passionate about the earth and the influence of place and orientation, Jacques Perrin was able to regenerate terroirs that are today real treasures. It is on these soils that the old vines used to make “Hommage à Jacques Perrin” flourish.

Style

    «Its incredible freshness makes it an exception »
Famille Perrin

Dominated by Mourvèdre, the traditional Châteauneuf-du-Pape grape variety rehabilitated by Jacques Perrin, it is a wine of extraordinary concentration. It has great aromatic complexity – dark fruits, spices and leather…and its tannins are fine, noble and elegant. It is of great purity,- each of its vintages matures slowly and evolves with complexity thanks to their impressive cellaring potential.

It is a true Châteauneuf-du-Pape, but an interpretation of it, one that reflects a particular vision. Made with the greatest respect for the terroir from which it springs.

A remarkable terroir of very old vines, tended in the most natural way possible, according to biodynamic principles so dear to Jacques Perrin.

Génération 5

    « This wine is the progeny of a history, family, culture and secrets passed down through five generations of winegrowers.  »
Famille Perrin

Famille Perrin is currently run by the fifth generation of the family.

«One of the greatest contributions Jacques Perrin made was his decision to move towards organic and biodynamic agriculture at a time when most other estates were using pesticides. He chose the opposite route because his intuition told him that using pesticides was not a good thing. And he was right. He was a visionary. Did he know he was right? He just did things in the way that seemed best to him and it turned out he was right – 20 or 30 years before everyone else.”»

Famille Perrin

vinvinowein

A. Sabri & A. Nebha Ergin GbR
Widenmayerstr. 1
80538 München

ergin@vinvinowein.de
Facebook Live Chat

Telefon:
+49 (0)89 – 5488 6666

Handy:
+49 (0) 176 4550 7206
+49 (0) 173  970 9206

Liebe Weinliebhaber/innen,

Sie möchten etwas im Live-Chat erfragen?
Hier zum Facebook Live Chat

Sie möchten uns in einem Zoom-Meeting treffen?
Zoom-Meeting anfragen

Sie möchten sich für unsere Newsletter anmelden?
Anmeldung zur Newsletter

Sie möchten an einer Weinprobe teilnehemen?
Anmeldung zur aktuellen Weinprobe

Sie haben Fragen oder Anregungen zu unserem Angebot?
Gerne können sie uns über unsere Social Media Kanäle erreichen oder über folgendes Formular Kontakt aufnehmen:

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung meiner angegeben personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Bedingungen der Datenschutzerklärung einverstanden.
OBEN
WhatsApp Weinberatung